Akif Pirinçci im Porträt

Vom weltbekannten Autor zum Ausgestoßenen

22.01.2024

Durch den Roman „Felidae“ hat der Autor Akif Pirinçci nicht nur ein neues Genre ins Leben gerufen, er schaffte es auch zum weltweiten Erfolg. Vor ungefähr 10 Jahren begann er dann, seine politische Haltung öffentlich kundzutun. Durch seine extremen und radikalen Aussagen wurde er nicht nur von der Literaturszene geächtet, er musste sich auch häufig wegen Beleidigungen vor Gericht verantworten. Wie kam es dazu? Wie kommt ein türkischer Einwanderer dazu, auf Demos von Pegida aufzutreten? Im LoCom-Porträt gibt er Einblicke hinter die Kulissen.

Das Interview wurde am 22. Januar 2024 bei Radio Bonn/Rhein-Sieg erstausgestrahlt. Für die dauerhafte Veröffentlichung wurden aus dem folgenden Podcast und Video die Musik entfernt.

0:00 / 0:00
Akif Pirinçci im Porträt